About MTB

Muay Thai Boran

An unserem BOX & GRAPPLE «No-Gi» Klassen werden das Muay Thai Boran persönlich von Kru Franco Vacirca geleitet. Auch hier, wie an unseren Gracie Jiu-Jitsu-Kurse, liegt der Schwerpunkt in der Selbst-Verteidigung.

In den No-Gi Klassen vermitteln wir im Standkampf das authentische Muay Boran Lert Rit. Dieser Kampfstil ist sehr direkt und wird deshalb auch in Thailand von den Spezialeinheiten und Bodyguards des Könighaus geübt. Das Muay Boran ist als die Kunst der neuen Körperteile bekannt, die man schon nach kurzer Zeit effizient und praktisch anwenden kann.

Zusätzlich zu den Gracie Jiu-Jitsu-Techniken (verschiedene Hebel- und Würge-Varianten) lernt man bei uns auch das Muay Pram, welche das thailändische «Grappling» (Clinch-Techniken) beinhaltet. Die Clinch-Arbeit ist in der Selbst-Verteidigung sehr wirksam und ergänzt das GJJ auf eine ganz spezielle Art und Weise.


About Kru Franco

Franco Vacirca ist nicht nur ein renommierter Brazilian Jiu-Jitsu Lehrer (Schwarzgurt, 6. Grad) der Gracie Familie, sondern auch ein langjähriger Praktikant der Thai Kampfkünste. Mitte der 80er Jahren begann er mit dem Muay Thai unter Surachai Sirisute in den USA. Bei Ajarn Chai ist er auch heute noch, da dieser Meister für Franco, sein Kampfkunst-Vater ist.

In Thailand lernte er auch die ersten Bewegungen des Krabi-Krabong und des (Thai Royal) Messerkampfes kennen. Später kam Kru Franco zu Ajarn Deng Worawoot, der persönlich uns 2001 in Zürich besuchte, um das Muay Boran einzuführen.

Kurze Zeit später, lernten sich Franco und Marco De Cesaris kennen. Ajarn Marco ist durch seine hervorragende und langjährige Arbeit zur Förderung des Muay Thai Boran bekannt. Seine Organisation (IMBA) die heute weltweit vertreten, hat ihren Sitz in Rom, Italien.

Ab diesem ersten Treffen entstand zwischen Ajarn Marco und Kru Franco eine enge Freundschaft und Kooperation. Sie leiteten verschiedene Seminare in der Schweiz und in Italien, produzierten das erste Cross-Fighting Lehrvideo mit Budo International und schrieben verschiedene Artikel zur Förderung dieser neuen Zusammenarbeit.

«Wer nicht schlagen kann, weiss nicht zu kämpfen!», mit dieser Meinung steht Franco nicht allein, den eine reale Strassensituation fängt im Stand an. Für Kru Franco ist das Muay Thai Boxen, aber auch andere Kampfstile, die unseren GJJ-Standkampf nicht nur ergänzen, sondern eben auch effizienter machen, sehr wichtig.


About Ajarn Marco De Cesaris

Die International Muay Boran Academy (IMBA) ist die erste internationale Schule, die sich der Entwicklung traditioneller waffenloser Thai-Kampfdisziplinen widmet (seit 1993). Die IMBA wurde dank des Engagements eines der weltweit bekanntesten Vertreter des Muay Thai, des italienischen Meisters Marco De Cesaris, gegründet.

In den letzten Jahren ist es der International Muay Boran Academy gelungen, ein globales Netzwerk hochqualifizierter Muay Thai Boran Instruktoren in Europa, Lateinamerika und Ozeanien aufzubauen. In den vergangenen 20 Jahren hat sich die von Meister Marco De Cesaris gegründete Internationale Akademie vollkommen auf die Reorganisation und Verbreitung der vergessenen waffenlosen Kampftechniken Thailands konzentriert. Muay Thai Boran, wie es in allen IMBA-Zweigen weltweit praktiziert wird, ist vollständig kampforientiert:

Sein Hauptziel ist es, Männer und Frauen für den Kampf auf Leben und Tod vorzubereiten. Aus diesem Grund sind alle IMBA-Mitglieder herzlich eingeladen, an den regelmässig stattfindenden technischen Seminaren teilzunehmen; die Seminare für Fortgeschrittene sind dem tieferen Verständnis der alten Kampftechniken und -strategien (z.B. Mae Mai-Look Mai Muay Thai, Chern Muay, Kon Muay Kae) und ihren kämpferischen Anwendungen gewidmet, mit besonderem Augenmerk auf ihren Einsatz in der Selbstverteidigung; es werden regelmässig offene Kurse für Ausbilder sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene veranstaltet, und es finden Khan-Graduierungen-Seminare für Schüler und Ausbilder statt.

IMBA Muay Boran ist eine umfassende Kampfkunst, die die Ringkampfwissenschaft des Muay Thai mit den martialischen Anwendungen der alten siamesischen waffenlosen Kampftechniken verbindet. Indem IMBA Muay Boran die Koexistenz der beiden unterschiedlichen Aspekte der Kunst fördert, schlägt es erfolgreich die Brücke zwischen modernem Kampfsport und traditioneller Kampfkunst. Dank der Bemühungen aller IMBA-Mitglieder auf der ganzen Welt ist das traditionelle Muay endlich zu einem echten Weltkulturerbe geworden, wie es von den thailändischen Meistern der alten Zeit befürwortet wurde.


Call: +41 79 415 08 08 (WhatsApp)

Email: info@onedojo.ch

%d Bloggern gefällt das: